Pruritus hiemalis L29.8

Zuletzt aktualisiert am: 01.12.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Winterjucken

Definition

Beim Eintreten in einen warmen Raum nach Kälteexposition vorkommender Juckreiz durch eine Exsikkation der Haut bei geringer Luftfeuchtigkeit in geheizten Räumen. Die Xerosis wird u.a. ausgelöst durch eine reduzierte Fähigkeit der Epidermis Lipide zu bilden. Überlanges Baden und Duschen, bei gleichzeitiger üppiger Verwendung von Dusch- oder Badegels führt bei reduzierter Luftfeuchte in geheizten Räumen zu einer Xerose der Haut und konsekutivem Juckreiz.    

Vorkommen/Epidemiologie

Häufige Juckreizsympotmatik über die keine gesicherte Prävalenz vorliegt. Sie wird v.a. bei älteren Personen beobachtet (s. Pruritus senilis).

Manifestation

Vor allem im Winter auftretend.

Lokalisation

Unterschenkel, Rumpf

Therapie

Pflege mit rückfettenden und ggf. Harnstoff-haltigen Externa R104 , s. unter Ichthyosis acquisita (Pseudoichthyosen).

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 01.12.2019