Pruritus diabeticorum L29.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Diabetischer Juckreiz; diabetischer Pruritus

Definition

Meist an Füßen und Unterschenkeln beginnender,  später auch generalisierter, selten genitoperianaler Juckreiz beim Diabetiker. Persistenz des Juckreizes trotz Einstellung des Diabetes ist möglich.

Ätiopathogenese

Ursächlich liegt dem diabetogenen Juckreiz häufig eine Kleinfaserneuropathie zugrunde (s.u. Small Fiber Neuropthie)

Externe Therapie

Menthol- oder Polidocanol-haltige Externa 1-2mal/Tag können Linderung verschaffen (Menthol-Creme 5%, R200) . Ebenso Polidocanol-haltige Schüttelmixturen oder Emulsionen R200 . In jedem Falle ist ein Versuch mit UVB oder UVA1 angezeigt. Versuch mit Glukokortikoid-Salben oder -Emulsionen R123 R030 .

Interne Therapie

Zusammenarbeit mit dem Internisten und strenge Einstellung des Diabetes.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017