Provokationstest, konjunktivaler

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Methode zur Erfassung einer klinisch aktuellen Sensibilisierung gegenüber inhalativen Allergenen an den Konjunktiven (s.a.u. Provokationstest).

Durchführung

  • Applikation eines Tropfens einer wässrigen Allergenlösung in einen Bindehautsack und eines Tropfens der Verdünnungslösung in den Bindehautsack des anderen Auges.
  • Positive Reaktion innerhalb von 10-20 Minuten durch Rötungen, Juckreiz, Tränenbildung.
  • Symptome sind eher ein semiquantitatives Maß für die spezifische allergische Reaktion, objektive Auswertung ist nur mit großem technischen Aufwand möglich (digitale Dokumentation konjunktivaler Reaktionen).
  • Maximal Testung von 2 Allergenen während einer Sitzung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Riechelmann H et al. (2003) Comparison of conjunctival and nasal provocation test in allergic rhinitis to house dust mite. Int Arch Allergy Immunol 130: 51-59

Verweisende Artikel (1)

Provokationstest;

Weiterführende Artikel (1)

Provokationstest;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016