Polysorbat 20

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Polyoxyethylen(20)-Sorbitanfettsäureester; Polyoxyethylen(20)-Sorbitanmono-Laurat

Definition

Polysorbat 20 ist eine synthetisch aus Sorbit und Fettsäuren hergestellte Verbindung, die als Zusatztoff (E 432) in der Lebensmittelindustrie als Emulgator, Komplexbildner und Stabilisator verwendet wird.

Dieser Zusatzstoff ist in begrenzten Mengen für bestimmte Produkte zugelassen. Zu den zugelassenen Lebensmitteln gehören Backfette, Speiseeis, Diätlebensmittel, Desserts, Kuchen, Kekse, Blätterteiggebäck, Soßen, Suppen, Kaugummi sowie Milch- und Sahneersatzprodukte aus pflanzlichen Rohstoffen. Polysorbate stabilisieren die Struktur von Fetten und Schäumen. So verhindern sie beispielsweise, dass Margarine und Frittierfette beim Erhitzen spritzen.

Polysorbate werden darüber hinaus in Futtermitteln, Kosmetika und Arzneimitteln eingesetzt.

Verweisende Artikel (2)

E 432; Lebensmittelzusatzstoffe (Übersicht);
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017