Pentaerythrit

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

2,2-Bis(hydroxymethyl)-1,3-propandiol; CAS-Nummer: 115-77-5; Pentaerythritol; Tetramethylolmethan

Definition

Pentaerythrit, auch Pentaerythritol genannt, ist ein weißes, kristallines Pulver mit süßlichem Geschmack. Die Substanz mit der Summenformel C(CH2OH)4, ist schlecht löslich in Wasser, und Ethanol, unlöslich in Diethylether, Benzol. Pentaerythrit (nach IUPAC-Nomenklatur 2,2-Bis(hydroxymethyl)-1,3-propan-diol) ist ein 4-wertiger Alkohol. Penta (für die Zahl 5) weist auf die 5 Kohlenstoffatome des Moleküls hin, Erythrit auf die 4-wertige Alkoholstruktur.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Burger A et al. (1993) Hunnius Pharmazeutisches Wörterbuch 7. Auflage Walter de Gruyter Berlin-New York S. 497
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017