PAO

Zuletzt aktualisiert am: 31.12.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Begriff aus der organischen Chemie. PAO bezeichnet das Akronym für „Poly Alpha Olefine“,  synthetische Isoparaffine mit kurzen Haupt- und langen Seitenketten. Ausgangssubstanzen sind entweder kurzkettige Polyethylene (z.B. Hexen oder Octen) oder olefinische Fraktionen, die aus Cracking-Verfahren gewonnen werden und über Destillationsverfahren in relativ unterschiedlichen Fraktionen getrennt werden. Niedrig molekulare PAOs sind z.B. Hauptbestandteil synthetischer Motorenschmieröle. Höher molekulare PAOs (Harze) werden für Klebstoffe eingesetzt. S.a. PAK, MOSH, MOAH.

 

Weiterführende Artikel (3)

MOAH ; MOSH ; PAK;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 31.12.2017