Palmitoleinsäure

Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

(9Z)-Hexadec-9-ensäure (IUPAC); CAS-Nr.: 373-49-9; cis-9-Hexadecensäure; (Z)-9-Hexadecensäure

Definition

Palmitoleinsäure, chemisch auch als cis-Hexadec-9-ensäure bezeichnet, ist eine einfach ungesättigte Omega-7-Fettsäure mit 16 Kohlenstoffatomen (C16H30O2). Ihre Salze und Ester werden als Palmitoleate bezeichnet.

Die Fettsäure kommt in allen tierischen Geweben vor. Weiterhin ist die Palmitoleinsäure Bestandteil zahlreicher pflanzlicher und tierischer Fette (Milchfett, Depotfett, in pflanzlichen Öle). Sanddornöl (Hippophae rhammnoides) und Macadamianussöl enthalten Palmitoleinsäure in hohen Konzentrationen. Glyceryl palmitoleate (INCI) dient in kosmetischen Rezepturen als Emulgator. 

Die Salze/Ester der Palmitoleinsäure werden als Palmitoleate bezeichnet.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2018