Lederdermatitis L23.8

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Allergisches Kontaktekzem auf Ledermaterialien (Schuhe, Handschuhe, Hüte, usw.). Häufig Allergie auf die zum Gerben oder Färben verwendeten Substanzen wie Chromatsalze, Pflanzensäfte (Sumach, Eiche, Lorbeer), Formaldehyd.

Therapie

  • Meiden der auslösenden Stoffe. Ledermaterialien sollten bei Firmen bezogen werden, die eine ausreichende Deklaration verwendeter Stoffe bieten bzw. die eigenen Produkte regelmäßigen Kontrollen unterziehen, z.B. Schuhe: Think!-Schuhe, Hauptstr. 35, 4794 Kopfing, Österreich.
  • Hyperhidrose und Okklusion können einer Sensibilisierung förderlich sein, deshalb kein okklusives Schuhwerk! Externe Therapie entsprechend dem allergischen Kontaktekzem. Bei Sensibilisierung auf Arbeitsschuhe bzw. Handschuhe, ggf. Berufskrankheit der Haut beachten.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016