Karmin echtes

Zuletzt aktualisiert am: 02.07.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Carmin; CAS-Nr. 1390-65-4; Karmin; Karminrot

Definition

Echtes Karmin, auch Carmin oder Karminrot genannt, ist ein roter Naturfarbstoff. Karmin wird aus getrockneten, weiblichen Cochenilleschildläusen (Dactylopius coccus) gewonnen.
Karmin ist praktisch unlöslich in Wasser, Petrolether, Nenzol und Chloroform, leicht löslich in alkalischen Lösungen und weniger löslich in Ether.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Lebensmittelfarbstoff (E 120)

Aluminium-Calcium-Lack (Mischung aus Carminsäure, Aluminium, Kalk und Eiweiß)

Färbemittel in der Mikroskopie

Kosmetika (Lippenstifte)

s.a.u. C.I. 75470 (INCI)

Unerwünschte Wirkungen

Allergische (meist anaphylaktische) Reaktionen auf Karmin sind slten. Zwischen 1999 und 2017 wurden 29 Fälle registriert (davon 28 Frauen!). Es wird vermutet, dass die Erstsensibilisierung üer Kosmetika stattfand. Die allergisc hen Reaktionen traten nach Verzehr von Lebensmitteln auf (Macaron =  französisches Baisergebäck sowie eine gefärbte Fischwurst aus Japan). 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Takeo N et al. (2018) Cochineal dye-induced immediate allergy: Review of Japanese cases and proposed new diagnostic chart. Allergol Int pii: S1323-8930(18)30033-9. 

Weiterführende Artikel (2)

C.I. 75470 (INCI); E 120;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.07.2018