Kälteagglutinine

Synonym(e)

Kältehämagglutinine

Definition

Kälteantikörper, die eine reversible Kältehämagglutination allogener und xenogener Erythrozyten bewirkt (Autohämagglutinin) (In vitro bei 5 °C, in vivo bei Temperaturen unter 20 °C). Es handelt sich um einen kompletten IgM-Antikörper (19S).

Vorkommen

Bei chronischer Kälteagglutininkrankheit, bei Virusinfektionen, Trypanosomiasis, hämolytischer Anämie, systemischem Lupus erythematodes.

Weiterführende Artikel (1)

Lupus erythematodes systemischer;
Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017