Interleukin-25

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

IL17E; IL25; IL-25; Interleukin 25

Definition

Als Interleukine (von lat/griech. inter = zwischen; leukos = weiß; kinein = sich bewegen) wird eine Gruppe von körpereigenen, kurzkettigen Regulatorproteine (Zytokine) des Immunsystems bezeichnet (IL1-IL38). Interleukine sind Mediatoren für Induktion, Verlauf und Kontrolle der T-Zell-vermittelten zytotoxischen Immunreaktionen sowie der B-Zell-Aktivierung (Antikörperproduktion). Sie werden vorwiegend von stimulierten Leukozyten, Monozyten und Makrophagen gebildet und sezerniert. Bisher sind etwa 38 unterschiedliche Interleukine eindeutig identifiziert. Jedem Zytokin der Interleukingruppe ist nomenklatorisch eine Zahl zu ihrer Klassifikation zugewiesen (IL-1 bis IL-38).

Einige strukturell verwandte Stoffe wurden zu Familien zusammengefasst. Ihre Mitglieder haben oft eine ähnliche Funktion oder wirken an der Feinregulation von Immunreaktionen mit, indem sie zum Beispiel die Synthese verwandter Interleukine regulieren. Interleukin-25 ist ein pro-inflammatorische Zytokin das zusammen mit den Interleukinen IL-17, IL-21 und IL-22 zu der Interleukin-17 Familie gehört.  Interleukin-25 bindet an seinen Rezeptor IL-25R.

Interleukin-25 ist homolog zu IL- 17A und beeinflusst immunologische Abläufe der Th2 Immunität. Beide Zytokine sind Liganden für den Zytokinrezeptor IL-17RB. IL-25 induziert die Expression von anderen Zytokinen, so von IL-4, IL-5, IL-8  und IL-13.

Das Zytokin wird gebildet und sezerniert durch Typ 2 Helfer-T-Zellen, Mastzellen und eosinophilen Granulozyten. Seine Expression kann durch Allergene so auch durch helmintische Parasiten induziert werden. 

Allgemeine Information

Zusammen mit seinem Rezeptor spielt IL-25 eine wichtige Rolle in der Modulation der Typ 2 Immunantwort v.a. proinflammatorischer Funktionen von eosinophilen Granulozyten im allergischen Asthma bronchiale und bei anderen allergischen Erkrankungen so z.B.  bei der chronischen Rhinosinusitis mit nasalen Polypen ((CRSwNP). So ist der Plasmaspiegel von IL-25 und IL-25R (IL-17RA/IL-17RB/IL-17RA/RB) bei Patienten mit allergischem Asthma bronchiale erhöht.

Obwohl IL-25 und IL-17 Mitglieder der selben Zytokin-Familie sind scheinen beide Zytokine gegensätzliche Rollen in der Pathogenese von Autoimmunerkrankungen zu sein.  IL-25 ist bei den pathogenetischen Abläufen allergischer Prozesse involviert. In einer zweiten Funktion  (Bemerkung: nachweisbarer Dualismus vieler Zytokine) kontrolliert und reduziert IL-25 Th1/Th17-getriggerte immunologische Abläufe.

IL-25 ist ein Zytokin, das die Immunität des Darmes kontrolliert. Es ist involviert in den chronisch entzündlichen Prozessen des Darmes. Weiterhin wirkt das Zytokin antitumorös was bei einer Reihe von Malignomen gezeigt werden konnte, so bei Karzinomen des Pankreas, des Kolons, der Lunge und der Mamma.   

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Benatar T et al.(2010) IL-17E, a proinflammatory cytokine, has antitumor efficacy against several tumor types in vivo. Cancer Immunology, Immunotherapy. 59: 805–817.
  2. Büning C et al.(2003) The interleukin-25 gene located in the inflammatory bowel disease (IBD) 4 region: no association with inflammatory bowel disease. European Journal of Immunogenetics 30: 329–333.
  3. Caruso R, et al. (2011) The dual role of interleukin-25 in the control of immune-mediated pathologies. Curr Mol Med 11:26-30. 
  4. Cheung J et al. (2001) IL-25 induces IL-4, IL-5, and IL-13 and Th2-associated pathologies in vivo. Immunity 15: 985–995.
  5. Furuta S et al. (2011) IL-25 causes apoptosis of IL-25R-expressing breast cancer cells without toxicity to nonmalignant cells". Science Translational Medicine 3: 78ra31.
  6. Iinuma T et al. (2015) Interleukin-25 and mucosal T cells in noneosinophilic and eosinophilic chronic rhinosinusitis. Ann Allergy Asthma Immunol 114:289-
  7. Ikeda K et al.(2003) Mast cells produce interleukin-25 upon Fc epsilon RI-mediated activation. Blood 101: 3594–3596.
  8. Kim MR et al. (2002) Transgenic overexpression of human IL-17E results in eosinophilia, B-lymphocyte hyperplasia, and altered antibody production. Blood 100: 2330–2340.
  9. Lee J et al. (2001) IL-17E, a novel proinflammatory ligand for the IL-17 receptor homolog IL-17Rh1. The Journal of Biological Chemistry 276: 1660–1664.
  10. Owyang AM et al.(2006) Interleukin 25 regulates type 2 cytokine-dependent immunity and limits chronic inflammation in the gastrointestinal tract". The Journal of Experimental Medicine 203: 843–849.
  11. Saadoun D et al. (2011) Interleukin-25: key regulator of inflammatory and autoimmune diseases. Curr Pharm Des 17:3781378-5. 

Verweisende Artikel (3)

IL-25; Interleukine; Th2-Zytokine;

Weiterführende Artikel (2)

Granulozyt eosinophiler; Mastzelle;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017