Hydroxymethylpentylcyclohexencarboxaldehyd

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde (INCI-Kennzeichnung); Lyral; Lyral®

Definition

Hydroxymethylpentylcyclohexencarboxaldehyd oder auch Hydroxyisohexyl 3-cylcohexene carboxaldehyde (INCI-Kennzeichnung) gehört zu den Stoffgruppen „Aromen und Parfüm/Duftstoffe“. Häufig genutzter Duftstoff (Handelsname Lyral ® und Kovanol®). 

Die Sensibilisierungsrate in einem durchschnittlichen Epikutantestkollektiv liegt in versch. Kohorten bei rund 2%. Lokalisationstypisch verursacht dieser synthetische Duftstoff am häufigsten kontaktallergische Ekzeme im Axillarbereich.

Am häufigsten betroffen ist die Altersgruppe zwischen 52-67 Jahren.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Carvalho R et al. (2011)  Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde (Lyral®) as allergen: experience from a contact dermatitis unit. Cutan Ocul Toxicol 30: 249-250
  2. Geier J (2017) Screening-Substanzen für Duftstoff-Allergie: Duftstoff-Mixe und Perubalsam. Allergo J 26: 16-19 
  3. Hamann D et al. (2013)  Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde (lyral) in patch test preparations under varied storage conditions. Dermatitis 24:246-248
  4. Schnuch A et al. (2012) Is hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde sensitization declining in central Europe? Contact Dermatitis 67:47-49

 

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017