Hopfenpflückerdermatitis L24.7

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Dale, 1693; Badham, 1834; Danlos, 1900

Definition

Vorwiegend irritative Kontaktdermatitis, meist beruflicher Natur, hervorgerufen durch intensiven Kontakt mit der Hopfenpflanze. Echte Kontaktallergien (z.B. gegen Humulone) sind sehr selten.

Auch interessant

Allergologie

Zu den Desinfizienzien gehörende Substanz (INCI-Name: Benzalkonium Chloride)

Weiterlesen
Anzeige

Ätiopathogenese

Überwiegend berufliche Exposition.

Lokalisation

Hände, Unterarme, seltener Gesicht.

Therapie

Meiden der auslösenden Noxe, stadiengerechte Behandlung des Ekzems, s.u. Ekzem.

Hinweis(e)

Neben Kontaktallergien können nach Kontakt mit Hopfenbestandteilen auch urtiakrielle Lokalreaktionen, wie anaphylaktische Systemreaktionen auftreten. Nach Einatmen von Hopfenbestandteilen kann ein Asthma bronchiale induziert werden (Reeb-Whitaker CK et al. 2014) .  

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Badham J (1834) Exanthema and narcotism from external application of hops. Med Gaz Lond, Oct 25th
  2. Dale AS (1693) Pharmacologia, seu manuductio ad materiam: medicam, in qua medicamenta officinalia simplicia, hoc est mineralia, vegetabilia, animalia earumque partes in medicina officinis usitata, in methodum naturalem digesta succinct et accurate describuntur, cum notis generum characteristicis, specierum synonymis differentiis & viribus. Londini, sumptibus Sam. Smith & Benj. Walford Societatis Regiae typographicorum
  3. Danlos M (1900) Eczema artificiel provoqué par le houblon. Ann Derm Syph 4: 392
  4. Hausen BM, Vieluf K (1997) Allergiepflanzen, Pflanzenallergene. Ecomed Verlag Landsberg, München, S. 308–309
  5. Pradalier A et al. (2002) Systemic urticaria induced by hops. Allerg Immunol (Paris) 34:330-332.
  6. Reeb-Whitaker CK et al. (2014) Respiratory disease associated with occupational inhalation to hop (Humulus lupulus) during harvest and processing. Ann Allergy Asthma Immunol 113:534-538.
  7. Spiewak R, Dutkiewicz J (2002) Occupational airborne and hand dermatitis to hop (Humulus lupulus) with non-occupational relapses. Ann Agric Environ Med 9: 249-252

Weiterführende Artikel (1)

Ekzem (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2017