Formaldehydabspalter

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Formaldehyd-freisetzende Chemikalien. Die Menge des freigesetzten Formaldehyd variiert je nach verwendetem Formaldehydabspalter von Stoff zu Stoff und hängt u.a. von den Umgebungstemperaturen, dem Lösungsmittel, der Gesamtzusammensetzung, dem pH-Wert der Temperatur und der Lagerungsdauer ab.

Allgemeine Information

  • Formaldehydabspalter werden u.a. in Kosmetika, Körperpflegeprodukten, Hautreinigungsmitteln, Farben, Lacken, Polituren, Kühlschmierstoffen verwendet.
  • Häufige Formaldehydabspalter sind u.a.:
    • 1,6-Dihydroxy-2,5-dioxahexan
    • Benzylhemiformal
    • Bioban P1487
    • Bronidox L
    • Diazoidinylharnstoff (Germall II)
    • Dimethylolurea
    • DMDM Hydantoin
    • Imidazolidinylharnstoff (Germall 115)
    • Bronopol (2-Bromo-2-nitro-1,3-propandiol)
    • Benzylhemiformal
    • Bioban CS 1135 (4,4-Dimethyl-1,3-oxazolidin)
    • Bioban CS 1246 (7-Ethylbicyclooxazolidin)
    • Bioban P 1487 ((Nitrobutyl)morpholin(Ethylnitrotrimethylen)dimorpholin)
    • Grotan HD
    • Grotan BK (1,3,5-Tris(2-hydroxyethyl)hexahydrotriazin)
    • MDM Hydantoin
    • Methenamin
    • N,N´-Methylen-bis-5-methyl-oxazolidin
    • N-Methylol-chloracetamid
    • Paraformaldehyd
    • Tris Nitro
    • Urotropin.
  • Die Sensibilisierungsrate liegt je nach Substanz bei 0,5-1,5%.
  • Ca. 50% der Patienten mit Sensibilisierung gegen Formaldehydabspalter hat auch eine Sensibilisierung gegen Formaldehyd.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Geier J et al. (1997) Kontaktallergien durch formaldehydabspaltende Biozide. Allergologie 20: 215-224
  2. Geier J et al. (2008) Formaldehydabspalter. Dermatologie in Beruf und Umwelt 56: 34-36

Verweisende Artikel (1)

Hexamethylentetramin;

Weiterführende Artikel (1)

Formaldehyd;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016