Erbse

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Gartenerbse; Pisum sativum; Speiseerbse

Definition

Pflanze in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae, Leguminosae). Pisum sativum ist Stammpflanze von Amylum pisi, der Erbsenstärke.

Allgemeine Information

Ursprünglich aus Kleinasien stammend, ist die Erbse seit Jahrtausenden (Anbau seit etwa 8000 vor Christus nachweisbar) eine wichtige Nutzpflanze. Sie enthält viel Protein und wird als Gemüse und als Tierfutter verwendet.

Wegen der in ihnen enthaltenen Lektine, die erst beim Kochen zerstört werden, eignen sich Erbsen nicht für den Rohverzehr. Erbsen enthalten reichlich Purine (Cave: Hyperurikämie). Bekannt sind etwa 250 Sorten von Pisum sativum. Die Wurzeln erreichen eine Bodentiefe bis zu 1 m. Die Stängel des einjährigen Krauts werden zwischen einem 1/2 und 2 m lang.

Die Samen weisen einen Durchmesser von 0,3 bis 0,9 cm auf und sind je nach Sorte unterschiedlich gefärbt. Zuckererbsen werden mit der Hülse zubereitet. Wie alle Hülsenfrüchte können auch Erbsen zu Blähungen führen.

Erbsenextrakte finden Anwendung in versch. Produkten der kosmetischen Industrie. Pisum Sativum Extract ist der Extrakt der gesamten Pflanze von Pisum sativum. Der Extrakt wird wirkt hautpflegend und hautschützend. Pisum Sativum seed extract ist der Extrakt aus der Frucht von Pisum sativum. Er wirkt ebenfalls hautpflegend und hautschützend.

Hinweis(e)

Nährwerttabelle: Grüne Erbsen (pro 100 g). 

Mineralstoffe (mg)

  • Natrium (Na)2 mg
  • Kalium (K) 250 mg
  • Calcium (Ca) 25 mg
  • Magnesium (Mg) 35 mg
  • Phosphat (P) 120 mg
  • Eisen (Fe) 1,6 mg
  • Zink (Zn)  0,9 mg

Vitamine

  • Beta-Carotin  420 µg
  • Vitamin E  0,3 mg
  • Vitamin B1 0,30 mg
  • Vitamin B2  0,16 mg
  • Vitamin B6  0,16 mg
  • Folsäure   160 µg
  • Vitamin C  25 mg

Quelle:  Deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Ammon H et al (2014).  Hunnius Pharmazeutisches Wörterbuch. Walter de Gruyter GmbH Berlin/Boston S 1416

Verweisende Artikel (1)

Erdnussallergie;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018