Arganbaum

Zuletzt aktualisiert am: 10.08.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Der Arganbaum oder Arganie (Argania spinosa) ist die einzige Pflanzenart der Gattung Argania, die zur Familie der Sapotengewächse (Sapotaceae) gehört.

Heimisch ist der Arganbaum in Marokko und Algerien und wird dort seit vielen Jahrhunderten zur Ölgewinnung angebaut. Der Arganbaum wächst bis zu Höhenlagen von 1.300 Metern. Er ist eine verholzende Pflanze mittlerer Größe, und erreicht Wuchshöhen von 12m.

Die Beerenfrüchte des Arganbaums reifen ab Juni oder Juli des nächsten Jahres in einem sogenannten überjährigen Zyklus, besitzen bitteres Fruchtfleisch und enthalten einen mandelgroßen Kern mit 2 oder 3 Samen, aus denen Öl gewonnen wird. Arganöl wird als Speiseöl und als Basiskosmetikum genutzt.

 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Chafchaouni-Moussaoui I et al. (2013) Triterpenoids from Argania spinosa: 20 years of research. Nat Prod Commun 8:43-46. 
  2. Jirabundansuk P et al.(2014) Comparative trial of moisturizer containing spent grain wax, Butyrospermum parkii extract, Argania spinosa kernel oil vs. 1% hydrocortisone cream in the treatment of childhood atopic dermatitis. J Med Assoc Thai 97:820-826. 
  3. Klika D et al.(2014) Amino phenolics from the fruit of the argan tree Argania spinosa (Skeels L.). Z Naturforsch 69(9-10):363-367. 
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 10.08.2017