Antiphlogistika, nichtsteroidale

Synonym(e)

Non-steroidal antiinflammatory drug ; NSAID; NSAR

Definition

Substanzen, die über eine Hemmung der Prostaglandinsynthese die Entzündung hemmen (s.a. Prostaglandine). Hierdurch wird die Stimulation von Nozizeptoren reduziert und eine analgetische Wirkung erreicht. Non-steroidal antiinflammatory drugs - NSAID - finden ihre Anwendung in der Schmerztherapie und in der Behandlung rheumatischer Beschwerden. Die wichtigsten Wirkstoffklassen der NSAID (COX-1/2-Hemmer) sind:

  • Salicylate (Aspirin)
  • Aminophenole ( Paracetamol)
  • Pyrazolone (Metamizol)
  • Arylpropionsäurederivate ( Ibuprofen, Flurbiprofen, Naproxen Ketoprofen, Tiaprofensäure)
  • Arylessigsäurederivate ( Diclofenac)
  • Indolessigsäurederivate ( Indometacin)
  • Anthranilsäurederivate (Flufenamin-, Mefenaminsäure),
  • Oxicame (Piroxicam, Tenoxicam, Meloxicam)
  • Selektive COX-2-Hemmer ( Celecoxib, Parecoxib), (Rofecoxib, Lumiracoxib, Valdecoxib (Zulassung entzogen).
Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017