Amylzimtalkohol

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

2-Amyl-3-phenyl-2-propan-1-ol; 2-Benzylidene-1-heptanold; Amyl cinnamic alcohol; INCI-Kennzeichnung: Amylcinamyl alcohol

Definition

Amylzimtalkohol ist ein natürlicher vorkommender Dufstoff. Dieser  muss laut EG-Kosmetikverordnung auf Kosmetika deklariert werden. Die Substanz ist wegen ihrer allergenen Potenz in der Epikutantestreihe "Duftstoffe" aufgeführt.  Die allergene Potenz ist gegenüber anderen Duftstoffen eher als schwach einzuschätzen.  

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Skudlik C, John SM, Becker D, Dickel H, Geier J, Lessmann H, Mahler V, Rogosky E, Wagner E, Weisshaar E, Diepgen TL, für die Arbeitsgruppe "Bewertung der Allergene bei BK 5101" der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (2008) Begründung für die Beurteilung einer Duftstoffallergie (Allergene des Duftstoff-Mix, Allergene des Duftstoff-Mix II, Lyral) im Rahmen der MdE-Bewertung. [Justification for the evaluation of fragrance allergies (allergens of fragrance mix, allergens of fragrance mix II, Lyral) in the context of the evaluation of the reduction in earning capacity]. Dermatol Beruf Umwelt 56: 25-30
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017