Alpha-2-Makroglobulin

Zuletzt aktualisiert am: 10.05.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Das alpha-2-Makroglobulin ist ein Gerinnungsinhibitor, der im Plasma in einer Konzentration von  150-300mg/dl vorliegt. Sein Molekulargewicht liegt bei 725.000 D. Es wird in der Leber synthetisiert und hat eine Halbwertszeit von etwa zwei bis drei Tagen. Weiterhin führt das alpha-2-Makroglobulin den Komplex von Antithrombin III mit den aktivierten Serinproteasen in eine stabile Verbindung über und inhibiert den Faktor Xa. Es inaktiviert Plasmin nicht kompetitiv. Es befindet sich im Plasma und auf der Thrombozytenmembran.

Allgemeine Information

Normwert: Der Normwert liegt zwischen 1,3 und 3,0 g/l im Serum

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. HA Neumann (2014) Das Gerinnungssystem. ABW-Wissenschaftsverlag GmbH Berlin S. 113.

Weiterführende Artikel (1)

Serinprotease;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 10.05.2017