8-Hydroxychinolin

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

8-Chinolinol; 8-Hydroxychinolinsulfat; 8-Hydroxyquinolines (engl); 8-Oxy-chinolin; CAS-Numme148-24-3; Chinolin-8-ol; Oxichinolin; Oxin

Definition

Desinfizierender Farbstoff der in der Medizin als 8-Hydroxychinolinsulfat als Antiseptikum Verwendung findet.  

Wirkungen

Bakteriostatisch, fungizid. Chinolinolderivate wirken v.a. gegen grampositive Kokken, weniger gut gegen gramnegative Erreger.

Indikation

Oberflächliche Wundinfektionen.

Normkonzentration

  • 0,1% Lösung zur Wundspülung.
  • 1% in Salben oder Pudern.

Merke! Färbt Haut, Kleidung und Gegenstände gelb!

Unerwünschte Wirkungen

Selten allergische Reaktionen.

Rezeptur(en)

8-Chinolinolsulfat in 0,1% Lösungen; weiterhin 0,5-1,0% in Salben, Schüttelmixturen und Pasten.

Als Grundlage für Rezepturen eignen sich v.a. Basiscreme DAC oder Nichtionische hydrophile Creme DAB. Beider Grundlagen sind mit dem kationischen Chinolinolsulfat und diversen Externsteroiden verträglich. In wasserhaltigen Cremerezepturen sollte als Glukokortikoidexternum Prednisolonacetat eingesetzt werden (keine Umkristallisation).

Chinolinolsulfat-Monohydrat-Lösung 0,1% (NRF 11.127.)

Präparate

Chinosol, Leioderm Creme

Hinweis(e)

8-Hydroxychinolin und seine Derivate wurden Mitte des letzten Jahrhunderts bei Diarrhoe eingesetzt. Nach längerer hochdosierter Gabe von 8-Hydroxychinolinderivaten wurden v.a. in Japan neurotoxische Nebenwirkungen beobachtet, die als SMON-Krankheit (subakute myelooptische Neuropathie oder Myelitis japonica) bezeichnet wurden (neurologische  Ausfallserscheinungen mit  Blasen-, Mastdarm- und Sehstörungen).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Oliveri V et al.(2016) 8-Hydroxyquinolines in medicinal chemistry: A structural perspective. Eur J Med Chem 120:252-274.
  2. Prachayasittikul V et al.(2013) 8-Hydroxyquinolines: a review of their metal chelating properties and medicinal applications. Drug Des Devel Ther 7:1157-1178
     
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017